Primärprävention Steuerfrei bis 500€ pro Mitarbeiter!

betriebliches Gesundheitsmanagement lohnt sich für das Unternehmen doppelt!

Konkret heißt es im Gesetz: „Steuerfrei sind … zusätzlich zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn erbrachte Leistungen des Arbeitgebers zur Verbesserung des allgemeinen Gesundheitszustands und der betrieblichen Gesundheitsförderung, die hinsichtlich Qualität, Zweckbindung und Zielgerichtetheit den Anforderungen der §§ 20 und 20a des Fünften Buches Sozialgesetzbuch genügen, soweit sie 500 Euro im Kalenderjahr nicht übersteigen.“

Auf der einen Seite wird das Unternehmen steuerlich entlastet und auf der anderen Seite steigert es die Gesundheit und Zufriedenheit des Mitarbeiters.

Achtung! Ausgeschlossen sind die Förderung von Mitgliedsbeiträgen z.B. im Fitnessstudio.

About the author: WORKBALANCE

Leave a Reply

Your email address will not be published.